Termine

So 28.Oktober 09:30-
Saison-Abschlussfahrt nach Oppenheim
Do 1.November 15:00-18:00
Kaffeekränzchen der WRC-Damen
Sa 10.November 09:00-13:00
Arbeitseinsatz Bootshalle Lampertheim

Archiv

Powered by mod LCA

Es ist schon ein sehr merkwürdiges Gefühl in einem Ruderboot bei allerbestem Ruderwetter zu sitzen und dann zu wissen, dies ist das Abrudern der Dienstag+Donnerstag (DiDo) Gruppe, weil trotz aller Wetterkapriolen doch die Dunkelheit im Herbst traditionell früh einsetzt. Wir werden im Herbst und Winter dann am Wochenende weiterhin rudern gehen.

Abendhimmel über dem Altrhein
Abendhimmel über dem Altrhein

… trafen sich über 180 Ruderinnen und Ruderer zum 53. Wanderrudertreffen des DRV. Der gastgebende Verein, der Schweinfurter RC Franken, hatte für das Wochenende vom 14. bis 16. September in sein Heimatrevier eingeladen. Auch der Wormser Ruderclub war vertreten.

53.Wanderrudertreffen des DRV in Schweinfurt
53.Wanderrudertreffen des DRV in Schweinfurt (Foto Christian Schmidt)

Attachments:
Download this file (Rollsitzreport 2018-2.pdf)Rollsitzreport 2018-2.pdf[ ]1683 kB

Eine bunt gemischte Truppe machte sich in diesem Jahr wieder einmal auf den Weg an die Unterweser, um ein für viele ungewohntes und ungewöhnliches Ruderrevier zu erkunden. Insgesamt 19 Ruderer / -innen aus acht süddeutschen Vereinen waren unterwegs: Wormser RC, Weisenauer RV, Mainzer RG, RG Wiesbaden-Biebrich, Ludwigshafener RV, RG Heidelberg, RG Speyer und Bamberger RG.

Unterkunft in Vegesack, Schulschiff Deutschland (Foto: Dave Endler)

Land fördert neue Anlegestelle mit 13.500 Euro / MdL Jens Guth bei Ruderclub Blau-Weiß - Der Ruder-Deutschland-Achter hat gerade die Goldmedaille bei der Europameisterschaft gewonnen. Die Basis für Spitzensport wird in den örtlichen und regionalen Rudervereinen gelegt, so wie beim Ruderclub Blau-Weiß von 1883 e.V. in Worms. Rudern: Ein Sport für Jedermann, und jede Frau. Das Alter ist dabei fast egal.

Jens Guth (stehend: Mitte) gemeinsam mit der 1. Vorsitzenden Sabine Teigland und dem 2. Vorsitzenden Holger Schwarzer auf dem neuen Steg beim Ablegen einer Mannschaft (Foto: Stefan Weißmann)