Archiv

Powered by mod LCA

Termine

Do 6.September 15:00-18:00
Kaffeekränzchen der WRC-Damen

 

Mit zwölf Siegen in Limburg und fünf Siegen in Großauheim erfolgreich. Die Ruderer und Betreuer (v.li.): Florian Marx, Sportvorsitzender Holger Schwarzer, David Brandt, Trainerin Sabine Teigland, Lena Nolandt, Daniel Jung, Jakob Heeß, Patrick Hofmockel, Lars Vogel, Jonas Burkhardt, Markus Feils.

Mit zwölf Siegen startete die Ruderjugend sehr überzeugend in die Herbstsaison und ließ auf der Limburger Kurzstreckenregatta, 07.-08.09.2013 auf der gestauten Lahn in Dietkirchen bei Limburg, starke Konkurrenz in verschiedenen Bootsklassen und Kombinationen hinter sich.

Der 45. Bundeswettbewerb für Jungen und Mädchen im Rudern fand auf der Regattastrecke in Hamburg-Allermöhe statt. Zwei Mannschaften vom Wormser Ruderclub Blau-Weiß hatten sich für diese Meisterschaften qualifiziert.

Bei der größten und wichtigsten Nachwuchsveranstaltung der Deutschen Ruderjugend für 12 bis 14-jährige Jungen und Mädchen, bei der nur die beiden schnellsten Boote eines Bundeslandes startberechtigt sind, nahmen 960 aktive Jugendliche aus allen 16 Bundesländern teil. Die Veranstaltung beinhaltete zwei Ruderwettkämpfe über verschiedene Distanzen. Auftakt machte das Langstreckenrennen über 3000m.

Marcus Jacob, unser Kraftraumwart, betreibt seit knapp einem Jahr eine neue Sportdisziplin Crossfit. Diese beinhaltet Kraft, Beweglichkeit, Schnelligkeit, Geschicklichkeit, Balance, Koordination und Genauigkeit. Dies erreicht man mit Gewichtheben, Sprinten, Gymnastik, Rudern, Seilspringen, Hanteln und Klettern. Ebenso gehören viele Körpergewichtsübungen zu Crossfit.

Am 01.06.2013 gab es in Crailsheim einen Wettkampf zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz. Nach einer vierwöchigen Qualifikation mit 2000 Mitbewerbern hatte sich Marcus unter den 24 besten Athleten für das Finale qualifiziert. An diesem einen Tag mussten alle Disziplinen absolviert werden. Das heißt, 24 Athleten sind gegeneinander angetreten. Als Übung wurden zum Beispiel 120 Kniebeugen, 90 Situps und 60 Liegestütze gefordert.

Ohne die grandiose Unterstützung seiner Eltern Petra und Jürgen, seiner Freundin Franziska, deren Mutter Susann und nicht nur seinem Freund und Trainingspartner, sondern an diesem Tag auch persönlichen Motivator Kevin Zwick, hätte er es nicht bis ins Finale geschafft. Marcus konnte in diesem Wettkampf seine sportlichen Fähigkeiten optimal umsetzen.
ERGEBNIS: Gewinner des Wettkampf

Welches Team kann das schon 4 Mal siegreiche Team vom Wormser Ruderclub besiegen??

Auf dem Bouleplatz an der Rheinpromenade findet am Samstag, 31.08.2013 ab 15:00 Uhr der Wettkampf der "starken Männer und Frauen" statt.

!!! Neu Jugendmannschaften auch im Mix (10-14 Jahre) !!!

Teilnehmen können Männer- und Frauenmannschaften, z.B. aus Wormser Vereinen oder anderen "Gaudi-Teams". Die Mannschaften bestehen aus sechs Teilnehmern und zwei

Reserveziehern. Stollenschuhe und Spezialschuhe sind nicht erlaubt. Die Wettbewerbe zwischen den einzelnen Mannschaften werden am Veranstaltungstag ausgelost.

Das Gewinnerteam kommt in die nächste Runde, bis zum Finale. Auf die Gewinner warten attraktive Sachpreise. Die Teams, die sich am Wettkampf beteiligen möchten, werden

gebeten sich bis zum 30.08.2012 20:00 Uhr verbindlich anzumelden.

Auch am Wettkampftag ist eine Anmeldung ausnahmsweise bis 11:00 Uhr (Tel.: 0173-2988940) noch möglich.

Auch einzelne Tauzieher/innen können teilnehmen. Wir bilden vor Ort dann starke Teams.

Der Wettbewerb wird gemeinsam vom Wormser Ruderclub Blau-Weiß von 1883 e.V. und der KVG der Nibelungenstadt Worms veranstaltet.

Weitere Informationen bei:

Heino Gradinger: 0173-2988940

Tobias Gradinger: 0176-26071569

Anmeldung : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Facebook: Backfischfest-Tauziehen 2013

Mit großen Erwartungen starteten unsere Jugendlichen betreut von Sabine Teigland und Daniel Röth Richtung Saarburg- und wurden nicht enttäuscht.

Am 8.6. fand in Saarburg der Landesentscheid der Kinderruderer statt. Unser in diesem Jahr ungeschlagener Jungen-Doppelvierer Jhg.2000 (Jonas Burkhardt, Daniel Jung, Markus Feils, Jakob Heeß und Stm. David Brandt) ging mit großen Erwartungen an den Start der 3000m-Strecke. Den Gegner aus Mainz hatten sie zuvor schon souverän geschlagen. Die Mainzer waren allerdings laut Meldeergebnis neu zusammengestellt, so dass die Stärke der Mannschaft nicht vorherzusehen war. Aber in gewohnt guter Mannschaftsleistung gewannen die Vier mit großem Vorsprung und qualifizierten sich für den Bundeswettbewerb Anfang Juli in Hamburg. Ebenfalls für den BW konnte sich Lars Vogel im Lgw.-Einer Jhg. 99 qualifizieren. Im Vorfeld hatte er sehr gute Rennen gefahren, aber, z.T. auch durch Pech noch keinen Sieg. Als Gegner hatten unter anderen 2 starke Jungs aus Ludwigshafen und Treis-Karden gemeldet, so dass das Rennen vorher offen schien. Aber mit einer konzentrierten Fahrt konnte Lars den Titel des Vizemeisters errudern.Über 1000m gingen unsere Regatta-Neulinge Cedric Lott, Florian Marx, Tom Rogalla, Jos Bauer (gesteuert von Daniel Jung) im Gig-Doppelvierer Jhg.2000 ins Rennen und konnten ihren ersten Sieg feiern.

Am folgenden Tag fand die Saarregatta über 400 m statt. Auch hier siegte der Doppelvierer klar, aufgeteilt in Doppelzweier und Lgw.Doppelzweier ebenfalls. Lars wurde Zweiter. Cedric und Florian siegten auch im Doppelzweier, Florian auch noch im Lgw.Einer. Franziska Kromm und Lena Nolandt erruderten im Juniorinnen-Doppelzweier einen 2. Platz.