Termine

So 3.November 00:00
Saison Abschlussfahrt nach Oppenheim
Do 7.November 15:00-18:00
Kaffeekränzchen der WRC-Damen
Sa 9.November 09:00-13:00
Arbeitseinsatz in WO

Archiv

Powered by mod LCA

Viel Spaß hatten die Kinder- und Jugendruderer vom Wormser Ruderclub Blau-Weiß bei der Saar-Ruderregatta 2019 am 02.Juni vor der idyllischen Kulisse der historischen Altstadt. So konnten denn auch nahezu alle Rennen erfolgreich beendet werden.

Gruppenfoto in Saarburg (Foto: Daniel Jung)
Gruppenfoto in Saarburg (Foto: Daniel Jung)

Auf der 1000m-Strecke am Samstag mit fliegendem Start gewann Antonia Flick im Juniorinnen-Einer vor Mareike Haderthauer. Auch Joel Henny konnte sein Rennen im Junioren-Einer für sich entscheiden. Ihre verdienten Medaillen erhielten die Mannschaften der beiden Gig-Vierer (14 Jahre): Peter Liu, Mark Stolze, Louis Keil, Thomas Schulte und Steuermann Florian Jung und (13 Jahre): Florian Flick, Lukas Scheuren, Danny Urbach, Max Kopper mit Steuermanner Nils Heier.  

Auf der 500m-Strecke am Sonntag konnte Mareike Haderthauer dann das Blatt wenden und gewann souverän das Rennen im Juniorinnen-Einer. Florian Flick und Lukas Scheuren krönten ihre Regatta-Premiere mit einem Sieg im Jungen-Zweier. Ebenfalls erfolgreich waren die Junioren Joel Henny und Noah Heinzel jeweils im Einer, während die Mannschaften der beiden Gig-Vierer in der offenen Klasse gegen das Rennboot der Gegner chancenlos waren.
Gefährdet war auch der Start des Vereinsvierers. Wegen des krankheitsbedingten Ausfalls der gegnerischen Mannschaften, sah sich die Senioren-Mannschaft der WRC mit einer Schülermannschaft (12 Jahre) des Mainzer RV konfrontiert. Getreu dem Motto „Fair geht vor“ wurden beide Mannschaften einmal durchgemischt und mit zwei Mixed-Mannschaften aus Worms und Mainz die Chancengleichheit wieder hergestellt. Für beide Vereine war dies eine Win-Win-Situation und so siegte dann der Vierer mit Daniel Jung , Steffen Burkhardt und Mareike Haderthauer am Steuer knapp vor dem Vierer mit den Wormsern Markus Feils und Jonas Burkhardt.