Archiv

Powered by mod LCA

Termine

Do 7.Dezember 15:00-18:00
Kaffeekränzchen der WRC-Damen
Sa 9.Dezember 13:00-17:00
Nikolausrudern
So 10.Dezember 13:00-17:00
Nikolausrudern
Mo 11.Dezember 13:00-17:00
Nikolausrudern

Bei schwierigen Ruderbedingungen mit böigem Schiebewind und Wellen fanden die Südwestdeutschen Meisterschaften der Ruderer in Trier statt. Trainer Michael Schambach hatte vier Boote gemeldet und war mit der Ausbeute von zwei Titeln, einem zweiten und einem vierten Platz sehr zufrieden.

Siegerehrung SWDM Trier
Stellvertretend für Markus und Jonas nimmt Karoline die Goldmedaille für den JM 2- A entgegen

Als Favoriten gingen Markus Feils und Jonas Burkhardt im Zweier ohne Steuermann bei den 17/18 jährigen an den Start. Gegen ihre Gegner aus Mainz ließen sie nichts anbrennen und fuhren über die 1000 Meterdistanz einen ungefährdeten Titel heraus. Für das Finale hatte sich Lukas Schambach im Leichtgewichts-Junioren Einer (15/16 Jahre) qualifiziert.


Lukas Schambach auf dem Weg zum neuen Südwestdeutschen Meister im Leichtgewichts-Junioren Einer 15/16 Jahre
(Fotos: Michael Schambach)

Im Vier-Boote Feld setzte er sich gleich nach dem Start in Führung und spielte seine Routine bei den schwierigen Bedingungen aus, indem er seine Schlagfrequenz hoch hielt und die Angriffe der Gegner aus Koblenz und Mainz somit abwehrte. Ein verdienter Titel war Lohn der Anstrengung.

Mareike Haderthauer startete im Leichtgewichts-Mädchen–Einer 14 Jahre. Nach anfänglicher Führung schob sich ihre Gegnerin aus Saarbrücken an ihr vorbei und sie musste sich mit dem zweiten Rang begnügen. Ihre Schwester Karoline kam mit den Wasserbedingungen nicht gut zurecht und blieb gegen ihre hochkarätigen Gegnerinnen im Einer der 17/18 jährigen chancenlos.