Archiv

Powered by mod LCA

Termine

Do 7.Dezember 15:00-18:00
Kaffeekränzchen der WRC-Damen
Sa 9.Dezember 13:00-17:00
Nikolausrudern
So 10.Dezember 13:00-17:00
Nikolausrudern
Mo 11.Dezember 13:00-17:00
Nikolausrudern

Immer öfter sind wir mit Ruderern des Weisenauer Rudervereins unterwegs. Hier ein Bericht von Sabine Mörle (WRV) über die 1. Weintour Worms-Weisenau. Wie wir aus gut unterrichteten Kreisen erfahren haben, soll eine 2. Wein-Tour im nächsten Jahr bereits angedacht sein. (Red.). Hier der Bericht:


Am Karsamstag lachte die Sonne und unsere Mannschaft: nach vielen Koordinationstelefonaten (krankheitsbedingt  war ein Platz freigeblieben) ging es ab ins Mittelrheintal nach Bacharach! Das Wormser Boot TATA lag nach der Weintour Worms-Weisenau vom vorherigen Wochenende noch in der WRV-Halle und ist mit Abdeckung und Luftkästen zudem mittelrheintauglich..

"Unter Wormser Flagge" auf dem Mittelrhein unterwegs: Alfred Lied, Susanne Mörle (WRV), Dave Endler (WRV), Michael Thier (v.l., Foto: WRV)


Zunächst gab es eine Sightseeing-Tour entlang des Mainzer Ufers für die Wormser. In einer Pause bei der MRG sah man die jugendlichen Ruderanfänger jeweils 3 Treppenstufen auf einmal überspringen... Dann lotste uns Michael Thier per Fußsteuer sicher nach Geisenheim. Die Sonne schien, Spaziergänger feuerten uns an. Die Mittagspause genossen wir im sehr wirtlichen
Geisenheimer Glashaus.

Richtung Binger Loch war dann Fahren "mit Lücke" angesagt. Dave steuerte uns souverän zwischen Schiffen und Bojen durch die starke Strömung. Hinter Aßmannshausen wurde es wieder gemütlich: Sonne, Portugieser, Spanier... Das Rheintal im ersten frischen Grün ist ein Gedicht! Kollege A. Lied machte seinem Namen alle Ehre, stimmte er doch, nicht verlegen, auf die verwunderte Nachfrage nach angeblich gesichteten störenden Bergfahrern "Ein Schiff wird kommen" an...

Ein paar letzte kräftige Schläge vor die Bacharacher Pritsche, wo wir mit unserem 5. Mann - und in diesem Fall Hängerfahrer - verabredet waren. Im Aufladen kamen Bacharacher Ruderer mit ihren Booten (und Auftriebskörpern unter den Sitzen!) auf Wägelchen dahergerollt. Große Überraschung: ein Weisenauer aus ganz anderen Zeiten - Markus Patschke grüßt seine ehemaligen Ruderkameraden!