Archiv

Powered by mod LCA

Termine

Sa 18.November 18:00-22:00
Siger- und Jubilarenehrung mit Feuerzangenbowle
Do 7.Dezember 15:00-18:00
Kaffeekränzchen der WRC-Damen
Sa 9.Dezember 13:00-17:00
Nikolausrudern
So 10.Dezember 13:00-17:00
Nikolausrudern
Mo 11.Dezember 13:00-17:00
Nikolausrudern


  Bild von links:  Jonas Burkhardt, Markus Feils, Florian Marx, Daniel Jung

 Zum Saisonabschluss startete der Jungen-Vierer vom Wormser Ruderclub Blau-Weiß auf der Würzburger Langstreckenregatta.

Die 13-jährigen Jonas Burkhardt, Markus Feils, Daniel Jung , Florian Marx ( als Ersatz für Jakob Heeß, der urlaubsbedingt nicht da war) und Steuermann David Brandt fuhren mit gewohnt guter Wasserarbeit eine schnelle Zeit über die 3-km Strecke heraus und distanzierten die Würzburger Gegner mit 37 Sekunden. Damit beendeten sie eine sehr erfolgreiche Saison, dessen Höhepunkte der Gewinn des rheinland- pfälzischen Landesentscheids und einem 7. Platz bei den Deutschen Schülermeisterschaften war.

Eine Sekunde Vorsprung – fassungslose Gesichter

Bei der Langstrecke über 3000m in Würzburg, schien das sehr hoch gepokert, waren sich unsere Jungs des Sieges doch so sicher. Ein erneuter Blick auf die Rennergebnisse brachte dann die Erleichterung. In der Aufregung nach dem Rennen warten die Startzeiten mit den Rennzeiten verwechselt worden. Das kann im Wirrwarr der Zeiten schon einmal passieren.  Letztendlich war die Mannschaft des WRC 37 Sekunden schneller als die Gegner vom Akademischen Ruderverein Würzburg. Eine tolle Leistung, vor allem, wenn man bedenkt das Florian Marx die erste Regatta im Vierer gerudert hat und, dass das Boot Rheinadler mehrere Monate auf der Werft war. Da schmeckte der Kuchen vom Buffet gleich noch besser.

Einen Bocksbeutel für jedes der Kinder gab es zum Leidwesen der mitgereisten Eltern und Betreuer leider nicht.