Archiv

Powered by mod LCA

Termine

Do 7.Dezember 15:00-18:00
Kaffeekränzchen der WRC-Damen
Sa 9.Dezember 13:00-17:00
Nikolausrudern
So 10.Dezember 13:00-17:00
Nikolausrudern
Mo 11.Dezember 13:00-17:00
Nikolausrudern

Wie in jedem Jahr machte sich auch diesmal wieder eine Gruppe des WRC auf und besuchte Anfang Oktober unseren Partnerverein in Gravelines in Nordfrankreich. Unsere französischen Freunde veranstalten jährlich am ersten Oktober-Wochenende die Descente de l’Aa, eine 22 km lange Randonnée auf der Aa, die bei Gravelines in die Nordsee mündet.

Christian, Aurelie, Garnet, Alfred und Rainer (v.l.; Foto: privat: A. Lied)

Zur Traversee de Paris machten sich Anfang Oktober 3 Boots-Mannschaften mit 2 Darmstädtern und Anhang auf den Weg nach Paris. 1 Boot hatten wir vom Pariser Ruderclub angemietet, um an der Fahrt auf der Seine teilzunehmen. 2 andere Boote transportierten wir mit dem Hänger vom Weisenauer Ruderclub zur Seine. Die Fahrt dauerte einige Stunden mit 80-90 km/h ... doch Paris ist ein Erlebnis!

Bild: Janina Sieger

Nicht rechtzeitig zur offiziellen Bootstaufe des Wormser Ruderclub Blau-Weiß konnte die Bootwerft Schellenbacher aus Linz den neuen Gig-Doppelvierer ohne Steuermann, der auch als Dreier mit Steuermann geriggert werden kann, liefern. Somit kam es dieses Jahr zu einer weiteren Bootstaufe. Dr. Rainer Ambros taufte das Boot auf den Namen „Blaues Wunder“ und wünschte ihm allzeit gute Fahrt und stets eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.

Dr. Rainer Ambros bei der Bootstaufe „Blaues Wunder“  (Foto: Michael Vogel)

Seit nunmehr 20 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen dem ungarischen Ruderclub „Tata-Tovarosi Vizisport Egylet“ aus Tata und dem WRC. Aus Anlaß des Jubiläums besuchte uns im August 2014 für mehrere Tage eine Delegation der Ungarn in Worms. Mit dabei waren auf beiden Seiten Vertreter aus den Vorständen, der Ruderjugend und ihren Eltern.

Ein Ruderausflug nach Frankreich ist meist etwas Besonderes. Wir - Doris und Michael - hatten die Gelegenheit an einer Ausfahrt des französischen Verband,  organisiert durch den Ruderclub in Tours, bei der 20ten „Descente Du Cher A L’Aviron“, teilnehmen zu können. Es ist eine Zwei-Tagesfahrt (6. - 7. Sept. 2014), die über 50 km geplant war, aber aufgrund einer defekten Schleuse und der hohen Teilnehmerzahl (es waren 36 Boote am Start) auf 38 km gekürzt werden musste.